Facetten der Medialität

Blog

Teil 3 der Artikelreihe „Auragramme malen“

Schritt-für-Schritt Anleitung: Dein eigenes Auragramm anfertigen

Anfertigung eines eigenen Auragramms: Schritt 1 – Vorbereitung aller Materialien für den Malprozess.
Übersicht

Mentale Vorbereitung und Einstimmung: Die Auragramm Anfertigung

Eine kurze Checkliste zur Vorbereitung

Beginnend stellt sich die Frage, wie ich mich fühle und ob ich bereit bin für die Anfertigung und/oder das Reading. Ist mein Geist klar, oder blockieren und beschäftigen mich aktuelle Gedanken und Absichten? Gibt es Bedenken, die ich noch genauer betrachten sollte? Zudem sollte ich überprüfen, ob alltägliche Verpflichtungen wie Telefonate meine gegenwärtige Aufmerksamkeit erfordern. Diese kurze Selbstreflexion hilft, optimal vorbereitet ans Malen oder in Sitzungen zu gehen.

Techniken zur Meditation und Konzentration

Meditation sollte in unserer Arbeit nicht als eine strikte Routine betrachtet werden, die genau befolgt werden muss, um effektiv zu sein – es sei denn, sie dient deinem persönlichen Wohlbefinden und ist für dich hilfreich.

Vielmehr ist Meditation ein Werkzeug, das wir gelegentlich nutzen sollten, um unsere Selbstwahrnehmung zu schärfen und uns daran zu erinnern, wer wir sind. Sie hilft uns, uns als Teil der Erde und des Universums zu erkennen, zu verstehen, dass wir die gleiche Energie in uns tragen und untrennbar mit ihr verbunden sind. Diese Praxis fördert ein Bewusstsein dafür, dass wir letztendlich selbst ein Ausdruck dieser universellen Kräfte sind.

In der Vorbereitung auf das Malen eines Auragramms kann Meditation uns dazu inspirieren, sowohl für uns als auch im Rahmen des Auragramm-Malens für den Empfänger neue Wege für das gegenwärtige Leben und letztlich unsere Seele zu erkunden und zu öffnen, was unsere kreative und spirituelle Reise bereichert.

Das Auragramm und das dazugehörige Reading sind darauf ausgerichtet, den Empfänger auf seinem individuellen Pfad zu unterstützen — einem Weg, der von seiner eigenen Weisheit geleitet und von seiner persönlichen Wahrheit bestimmt wird. Dieser Prozess soll helfen, einzigartigen Stärken zu erkennen und zu nutzen, sodass der Lebensweg authentisch und selbstbestimmt gestalten werden kann.

Setting der Intention für das Auragramm

Die Absicht beim Malen des Auragramms ist es, dem Klienten seinen Lebensweg aufzuzeigen und dabei sowohl die bereits getroffenen Entscheidungen als auch zukünftige Wahlmöglichkeiten und Absichten zu beleuchten. Dieses Kunstwerk soll dem Klienten helfen, einen von Licht erfüllten Weg zu erkennen und zu beschreiten, sollte er sich dafür entscheiden.

Durch das Auragramm wird dem Klienten eine Perspektive geboten, die ihn darin unterstützt, seine menschlichen Herausforderungen zu meistern und dunkle Situationen mit neuem Licht zu erhellen. Ziel ist es, einen Weg für neue seelische Entwicklungen und spirituelles Wachstum zu ebnen.

Meine Intention beim Malen eines Auragramms ist es, eine tiefe Verbindung zwischen der inneren Welt und dem universellen Energiefluss zu schaffen. Ich beabsichtige, durch diesen kreativen Prozess Klarheit, Heilung und Erkenntnis für den Empfänger des Auragramms zu fördern. Mit jedem Pinselstrich möchte ich die Inhalte der Seele einfangen und darstellen, um verborgene Emotionen und spirituelle Einblicke sichtbar zu machen. Das Auragramm soll als Spiegel dienen, der die Schönheit und Komplexität des inneren Seins reflektiert und dem Empfänger hilft, seine eigenen tiefen Wahrheiten und das Licht seiner Seele zu erkennen und letztlich zu umarmen.

Wo sollte also bei unserer Absicht der Fokus liegen?

Der Fokus sollte auf der Liebe selbst und der höchsten Quelle ausgerichtet sein. Es geht darum, die Liebe in ihrer reinsten Form zu präsentieren und die tiefgreifende Intelligenz der Geistigen Welt zu erkennen und zu würdigen. Diese Verbindung zu verstärken, hilft einerseits uns den Empfänger effektiv und einfühlsam zu unterstützen, andererseits dem Klienten dabei einen erfüllteren und freieren Weg für sein Leben zu wählen.

Deine Überlegungen

Nehme dir einen Augenblick Zeit, um in dich zu gehen und darüber nachzudenken, welche Absicht du mit deinem Auragramm verfolgen möchten.

  • Was erhoffst du dir von diesem Abbild und Ausdruck deiner Seele?
  • Möchtest du Einblicke in bestimmte emotionale oder spirituelle Aspekte deines Lebens gewinnen?
  • Oder suchst du nach einer kreativen Darstellung deiner inneren Prozesse?

Überlege, welche Bereiche deines Lebens du beleuchten möchtest und welche Art von heilsamen Einflüssen oder Erkenntnis du dir erhoffst. Formuliere eine klare Intention für das Auragramm, die deine persönlichen Wünsche und Ziele widerspiegelt. Dies wird den kreativen Prozess leiten und das Endergebnis tiefgründig und bedeutungsvoll gestalten.

Malprozess Auragramm | Teilfertiges Auragramm im Aquarell-Stil mit mehrschichtiger Technik und Schmuckrand in Gold und Bronze.

Die Umsetzung des Auragramms

Die Erstellung eines Auragramms geht mit sorgfältiger Vorbereitung und Einstimmung einher. Hier ist eine strukturierte Schritt-für-Schritt-Anleitung, um dich bei der Umsetzung deines Auragramms zu unterstützen:

auragramm-anfertigen-2.png
Malprozess Auragramm | Vorbereitetes Aquarellpapier, vollständig aufgezogen und durchgetrocknet.

Vorbereitungen treffen

  • Wähle das passende Papier aus; falls du Aquarellpapier verwendest, ziehe es zuvor auf.
  • Lege alle benötigten Farben zurecht. Vielleicht verwendest du auch Farben, die der Klient als besonders passend empfindet – Experimentiere ein bisschen!
auragramm-malen-checkliste.png
Symbolbild | Innere Vorbereitung: Mentale Checkliste vor jeder medialen Sitzung, intuitiv abgefragt

1. Einstimmung finden

    • Überprüfe, ob wichtige Angelegenheiten erledigt sind und nichts deine Konzentration in Anspruch nimmt oder stören könnte.
    • Stelle sicher, dass dein Handy stumm geschaltet ist und du dich in einer angenehmen und störungsfreien Umgebung befindest.
    • Fühle in dich hinein: Bist du psychisch, physisch, emotional und spirituell bereit, mit dem Malen zu beginnen? Bist du offen?

2. Absicht und Struktur festlegen

  • Entscheide dich für eine Struktur des Auragramms. Willst du einer festen Struktur folgen oder dich intuitiv vom Prozess leiten lassen?
  • Definiere eine klare Absicht für das Auragramm. Wie fühlst du dich dabei? Gibt es bereits erste Eindrücke oder Empfindungen? Berücksichtige alle Eindrücke, da sie für den kreativen Prozess wesentlich sind.
auragramm-beispiel-auragramm-Schmuckrand-gold.png
Malprozess Auragramm | Detailentscheidung: Wahl eines gold-bronzefarbenen Schmuckrands.

3. Malprozess beginnen

  • Lass dich während des Malens von Gedanken, Gefühlen und Emotionen inspirieren. Dies ist ein integraler Bestandteil des Schaffensprozesses.
  • Wenn in dir wichtige Zusammenhänge aufsteigen – halte sie fest und mach dir notizen. Vielleicht sprichst du sie aber auch auf Band.
auragramm-anfertigen.png
Malprozess Auragramm | Fokussierung auf die feinen Details.
auragramm-beispiel-auragramm-Schmuckrand-gold-21.webp
Malprozess Auragramm | Exquisite Detailarbeit im Auragramm.

4. Durchführung und Pausen

  • Ein Auragramm zu erstellen, kann Zeit erfordern. Es ist völlig in Ordnung, Pausen einzulegen.
  • Gehe die bereits geschaffenen Areale bewusst durch und reflektiere: Was ist der nächste Schritt, was steht noch an? Welche Bedeutung haben die bereits zu Papier gebrachten Elemente?
auragramm-beispiel-auragramm-Schmuckrand-gold-41.webp
Malprozess Auragramm | Feinschliff und finale Details. Die hinzugefügten Vögel und die zusätzliche Schicht am Schmuckrand bereichern die Komposition.

5. Vollendung des Auragramms

  • Nach dem Malen schneide das Auragramm zurecht, wenn nötig. Dies ist der letzte Schritt in der Erstellung deines Kunstwerkes.

Fazit

Jeder dieser Schritte trägt dazu bei, dass das Auragramm nicht nur ein Kunstwerk, sondern ein tiefgründiger Ausdruck deiner medialen und spirituellen Reise des Klienten wird. Nutze diesen Prozess, um dich weiter mit der Geistigen Welt zu verbinden und dem Klienten einzigartige Einblicke und heilsame Impulse zu ermöglichen.

 

Zurück zu Teil 2

Vorbereitungen für Auragramme

Weiter zu Teil 4

Das Auragramm interpretieren

Hat dir der Artikel gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Nichts
verpassen!

Newsletter-Anmeldung

Kein Spam! - Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Bitte teilen