Facetten der Medialität

Blog

Historische Wurzeln und Pioniere des Spirit Art

Die Entdeckung des Auragramms durch Harold Sharp

Porträt von Harold Sharp | Quelle: Bookcover "Animals in the Spirit World", Autor Harold Sharp

In der schillernden Welt des Spirituellen wuchs und blühte eine besondere Form der Kunst, bekannt als Auragraphs, im deutschen als Auragramme bezeichnet, durch das unerwartete Talent von Harold Sharp.

Dieser Mann, der keinerlei Ausbildung in der Kunst besaß und von sich selbst behauptete, nicht zeichnen zu können, entdeckte eine neue Facette seiner Medialität: das automatische Zeichnen der menschlichen Aura, beginnend als Graphs bezeichnet. Mit seichten Farben und komplexen, harmonischen Mustern brachte er die unsichtbaren Energien zum Vorschein, geführt von einem spirituellen Mentor aus der Geistigen Welt, Chan Shih, einem chinesischen Metallgraveur, der als kreativer Geist durch Sharp wirkte.

Übersicht

Unerwartetes Talent:

Die Geburt der Auragraphen

Sharps Reise in die Welt der spirituellen Kunst begann ganz unverhofft. Während Telefonaten mit Freunden fing er an, unbewusst symbolträchtige Entwürfe zu kritzeln, die so eindrucksvoll waren, dass er sie nicht zu zerstören wagte. Erster Hinweis auf seine Fähigkeit war während der Luftangriffe zu Beginn des Krieges. Während er telefonierte oder mit dem Grammophon spielte, “kritzelte” er eine ungewöhnliche Kombination von rhythmischen Linien.

Die Inspiration hinter Sharps Auragrammen:

Einblick in die spirituelle Welt

In einem Akt kreativer Neugier begann Harold zu experimentieren, sich von der Größe des Papiers nicht einschränken zu lassen, und stellte fest, dass das Ergebnis seiner Kritzeleien nicht von den Dimensionen des Blattes abhängig war. Vielmehr schien es, als ob die Vollendung seiner Zeichnungen mit einem unsichtbaren Signal zusammenfiel – dem Ertönen der Entwarnung, das ein Ende der unmittelbaren Gefahr signalisierte. In diesen Momenten der Stille, wenn die Bedrohung durch die Luftangriffe nachließ, fand auch Sharps Kunst ihren Abschluss, als ob seine Handlungen und die Welt um ihn herum durch eine unsichtbare Melodie synchronisiert waren.

Angefertigtes Auragramm von Harold Sharp
https://www.snu.org.uk | Harold Sharp Auragraphs - The Complete Collection: Vol 1

Von zufälligen Kritzeleien zu tiefgründigen Auragrammen

Sein Talent blühte auf, als ihm ein leeres Buch geschenkt wurde, das er eigentlich für Zitate nutzen wollte. Stattdessen begann seine Feder, ohne sein bewusstes Zutun, Vignetten von natürlicher Schönheit zu zeichnen. Diese Kunstwerke, oft begleitet von tiefgründigen Deutungen, die er in der Stille eines Séance-Raums empfing, offenbarten eine tiefe spirituelle Botschaft und eine Verbindung zu einer höheren Wahrheit.

Die Kunst des Auragraphs:

Verbindung zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem

Sharps Auragramme dienen nicht nur der ästhetischen Bewunderung, sondern auch der spirituellen Beratung, wobei sie ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse des Menschen zum Ausdruck bringen. Sie offenbaren Charakterzüge, verborgene Talente und mögliche Lebenswege, und liefern damit wertvolle Hinweise für persönliches Wachstum und Selbstverwirklichung. Sie sind Zeugnisse einer transzendenten Schönheit, die das Unsichtbare sichtbar macht. Die farbigen Darstellungen der Aura, entstanden in Zuständen höchster Konzentration, doch ohne bewusste Kontrolle über das Endresultat, sprechen Bände über das Potential spirituellen Wachstums und die unergründlichen Tiefen der Seele.

Die spirituelle Dimension von Sharps Kunstwerken

In Sharps Werken, fand man keinen Hinweis auf Einflussnahmen durch sein Unterbewusstsein. Dies unterstreicht die Reinheit und Unvoreingenommenheit der spirituellen Botschaften, die durch seine Kunst vermittelt wurden. Über Jahrzehnte hinweg diente Harold Sharp verschiedenen spirituellen Gemeinschaften und hinterließ ein unvergängliches Erbe in der Welt der Medialität und insbesondere der spirituellen Kunst.

Ein Vermächtnis in der Welt der Spirit Art:

Harold Sharps Beitrag

Sharps Auragramme bleiben ein spektakuläres Beispiel für die Verschmelzung von Kunst und Spiritualität, ein Leuchten auf dem Pfad der spirituellen Entfaltung. Sie erinnern uns daran, dass die Grenzen unserer Wahrnehmung erweiterbar sind und dass in jedem von uns das Potential schlummert, Verbindungen zwischen der sichtbaren und der „unsichtbaren“ Geistigen Welt herzustellen. Sein Gesamtwerk ist ein strahlendes Zeugnis der Kraft spiritueller Kunst und ihrer Fähigkeit, die Essenz unseres Seins zu erfassen und zu inspirieren.

Quellen | Dieser Artikel wurde inspiriert und informiert durch Inhalte aus „Vol.1 No.5 Okt. 2014 – The Pioneer – Psychic Spirit Art“// Link.

Hat dir der Artikel gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Nichts
verpassen!

Newsletter-Anmeldung

Kein Spam! - Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

1
Bitte teilen