Facetten der Medialität

Blog

Quick & Beyond

Kontakt mit dem Jenseits: Zeitpunkte und Wege der Verbindung

Kontakt mit Verstorbenen - Jenseitskommunikation. Medium Ben Ballen berger

Möglichkeiten und Grenzen des Jenseitskontakts

Ich versuche es folgendermaßen verständlich zu skizzieren: Nach ihrem Übergang gönnen sich unsere Verstorbenen eine individuelle Phase der Anpassung, bevor sie den Weg wählen, mit uns in Kontakt zu treten – sei es direkt oder durch ein Medium für Jenseitskontakte. Der Zeitpunkt ihres Erscheinens spiegelt in gewisser Weise ihren persönlichen Reifegrad und ihre Bereitschaft wider; einige sind sofort nach ihrem Übergang bereit, andere brauchen etwas Zeit, um sich auf ihr neues Sein einzulassen.

Faktoren, die den Zeitpunkt des Kontakts beeinflussen

Oft finden Seelen, die nach langer Krankheit oder im fortgeschrittenen Alter von uns gehen, schneller den Weg zurück, möglicherweise weil sie und ihre Angehörigen geistig auf diesen Übergang vorbereitet waren. In solchen Fällen, besonders wenn eine tröstende Nachricht den Trauerprozess erleichtern kann, scheint die Verbindung schneller zustande zu kommen. Dies ist jedoch nicht in Stein gemeiselt und kein Grundsatz, denn meine Erfahrung zeigt, dass es wirklich immer individuell ist.

Es gibt Situationen, etwa der Verlust eines Freundes mit ungelösten Konflikten, in denen der Wunsch nach Versöhnung den Verstorbenen antreibt, sich früher bemerkbar zu machen. Ihr Bestreben, die Wogen zu glätten und Frieden zu schaffen, kann ihnen helfen, einen Kommunikationsweg zu finden, um Missverständnisse zu klären und den Hinterbliebenen in ihrer Trauer zu unterstützen.

Vielfältige Wege der Kommunikation

Manchmal, wenn Verstorbene selbst nicht direkt sprechen können, übermitteln sie ihre Botschaften durch einen ‘Dolmetscher’, wie etwa ein anderes Familienmitglied oder einen Freund innerhalb der Geistigen Welt. Letztendlich gibt es keine festen Regeln, wann und wie unsere Lieben aus dem Jenseits Kontakt aufnehmen. Die Begegnungen mit ihnen sind so vielfältig und individuell wie das Leben selbst.

Wenn auch nach einem Jahr noch keine Nachricht von einer Seele kam

Wie schon erwähnt, gibt es keine starren Zeitpläne für solche persönlichen Vorgänge und Zusammenhänge. Jede Situation, auch die, in der wir uns gerade befinden, ist einzigartig und jede Seele durchlebt ihre individuelle Reise. Keine zwei Momente sind vollkommen gleich, und stets gibt es Unterschiede in den Erfahrungen.

Es ist wichtig, geduldig und offen zu bleiben. Vertraue darauf, dass deine Lieben im Jenseits den richtigen Zeitpunkt für den Kontakt wählen werden. In der Zwischenzeit kannst du die Verbindung durch liebevolle Gedanken, Gebete oder Rituale pflegen.

Warum meldet sich eine Seele seit einiger Zeit nicht mehr in der Jenseitskontakt-Sitzung?

Es gibt Zeiten, in denen ein Verstorbener sich eine Weile nicht in Jenseitskontakt-Sitzungen bemerkbar macht, und dafür gibt es viele Gründe. Vielleicht befindet sich die Seele in einer Phase der inneren Ruhe oder der persönlichen Entwicklung, die eine Kommunikation gerade nicht zulässt oder sogar unnötig macht. Es ist möglich, dass sie Zeit braucht, um sich auf ein neues Sein einzustellen oder bestimmte Lektionen zu lernen, bevor sie wieder Kontakt aufnimmt. Manchmal sind auch die emotionalen Zustände oder die Bereitschaft der „Angehörigen” hier auf der Erde nicht ganz passend für eine inhaltsvermittelnde Verbindung.

Geduld und Vertrauen bewahren

Wichtig ist, geduldig und vertrauensvoll zu bleiben, denn jede Seele und jede Verbindung folgt ihrem eigenen Zeitplan und Rhythmus. Unsere Verstorbenen lieben uns weiterhin und sind in Gedanken bei uns, auch wenn sie sich gerade nicht aktiv melden. Sie wählen den Zeitpunkt und die Art des Kontakts mit Bedacht und Weisheit.

Nutze die Zeit ohne direkte Kommunikation, um deine eigene Trauer- und Heilungsarbeit fortzusetzen. Pflege die Verbindung zu deinen Lieben im Jenseits auf deine ganz persönliche Weise, sei es durch Erinnerungen, Fotos, Tagebucheinträge oder Meditationen. Vertraue darauf, dass sie den nächsten Kontakt initiieren werden, wenn die Zeit dafür reif ist.

Fazit

Der Kontakt mit dem Jenseits ist ein zutiefst individueller Prozess, der sich nicht an feste Regeln oder Zeitpläne hält. Jede Seele und jede Situation ist einzigartig und erfordert Geduld, Offenheit und Vertrauen von unserer Seite. Indem wir die Vielfalt der Kommunikationswege würdigen und uns von Erwartungen freimachen, können wir die Verbindung zu unseren Verstorbenen auf natürliche, harmonische Weise pflegen.

Hast du selbst schon Erfahrungen mit unterschiedlichen Zeitpunkten oder Arten des Jenseitskontakts gemacht? Teile sie gerne mit mir in den Kommentaren!

Hat dir der Artikel gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Nichts
verpassen!

Newsletter-Anmeldung

Kein Spam! - Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

1
Bitte teilen